Die Wählergemeinschaft

Innovativ

Bereits als die Wählergemeinschaft 1986 in Drestedt mit Gabriele Apel eine junge Frau für das Bürgermeisteramt (die erste Bürgermeisterin im Landkreis Harburg 1986-2011) durchsetzte, zeigte sich die Bereitschaft zu mutigen Neuerungen. Diese setzte sich fort und entwickelte sich stetig weiter. Jüngstes Beispiel ist die Aufteilung der Ratsmitglieder in Kompetenzteams, um die Verwaltungsarbeit auf möglichst viele Schultern zu verteilen.

Kooperativ

Gern ist die WG bereit, mit anderen zusammenzuarbeiten. Nachdem es bei der konstituierenden Sitzung des letzten Gemeinderates zu einem Eklat innerhalb der CDU-Fraktion gekommen war, hat die WG-Mehrheit der verbliebenen CDU-Ratsfrau gestattet, ihren Fraktionsstatus zu erhalten. Fünf Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit folgten. Kooperationsgespräche mit dem fortan fraktionslosen Ratsmitglied waren leider nicht möglich, da dieses die Mitarbeit im AGEV (der Ausschuss für unsere Jugend- und Seniorenveranstaltungen) abgelehnt hat.

Engagiert

Unser Augenmerk liegt auf dem Inhalt und der Qualität von politischen Aussagen – nicht auf den Namen und dem politischen Gewicht der Person. Die Gemeinderatsarbeit erfolgt ehrenamtlich. Dafür bedarf es einer Menge an optimistischem Enthusiasmus und Wertschätzung der Gemeinschaft.

Fachkundig

Das langjährige und erfolgreiche Mitwirken in den verschiedenen Fachgremien ermöglicht uns eine kompetente und fundierte Arbeitsweise. Diese sehen wir als zwingend notwendig, um den Interessen der Wähler dieser Gemeinde jederzeit inhaltlich gerecht werden zu können.